AGB

1. Allgemeine Bedingungen

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Gnehm Kassensysteme GmbH und ihren Kunden, einschliesslich sämtlicher resultierender Ansprüche, gelten ausschliesslich die nachfolgenden Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) in ihrer zum Zeitpunkt der Auftragsbestätigung gültigen Fassung, soweit im Einzelfall nicht ausdrücklich und schriftlich etwas Abweichendes vereinbart wurde. Die AVB stellen einen integrierten und festen Bestandteil des Vertrages zwischen der Gnehm Kassensysteme GmbH und dem Vertragspartner dar. Spätestens mit der Erteilung des Auftrages gelten unsere Bedingungen als angenommen und sind innerhalb der dauernden Geschäftsbeziehung weiterhin gültig.

Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts unter Ausschluss des Wiener Kaufrechtes (CISG), sofern in diesem AVB und allfälligen Merkblättern keine anderslautenden Regelungen getroffen sind. Bei Widersprüchen gehen diese AVB anderen Bestimmungen vor. Bei der Erstellung eines Werkoder Kaufvertrages behalten die AVB ihre Gültigkeit. Sie stehen im Rang auf der Stufe des Werkbzw. Kaufvertrages selbst und gehen allfälligen anderen Bedingungen vor. Vorbehalten bleibt die schriftliche Anerkennung von Abweichungen.

2. Lieferung und Übernahme

Lieferfristen

Die Lieferfrist beginnt mit dem Eingangsdatum der vom Besteller unterzeichneten Auftragsbestätigung. Die Lieferfrist verlängert sich um die entstandene Verzögerung, wenn uns Angaben oder Unterlagen nicht rechtzeitig zukommen, wenn die Auftragsbestätigung nachträglich vom Kunden ergänzt oder geändert wurde oder wenn die 1. Akontozahlung nicht vertragsgemäss eintrifft. Bei einer Bestellungsänderung beginnt die Lieferfrist ab unserer Bestätigung neu zu laufen.

Die von uns angegebenen Liefertermine sind Richtwerte nach Kalenderwochen. Wir sind bemüht, diese Termine einzuhalten, eine verbindliche Zusage kann jedoch nicht gegeben werden. Allfällige Konventionalstrafen bei Nichteinhaltung der Lieferfrist sind nur gültig, wenn diese von unserer Geschäftsleitung schriftlich anerkannt und auch Prämien für frühere Liefertermine ausgesetzt sind.

Im Falle von Betriebsstörungen, unvorhergesehenen Schwierigkeiten bei der Materialbeschaffung, Streik, Ausfall der Energieversorgung, Verkehrssperrungen oder Fällen von höherer Gewalt sind wir berechtigt, neue Fristen festzusetzen oder vom Vertrag zurückzutreten.

Geht die Nichteinhaltung einer Lieferfrist nicht auf unser ausschliessliches Verschulden zurück, erwächst dem Kunden daraus kein Recht auf Rücktritt vom Vertrag. Ebenso besteht kein Recht auf Schadenersatz.
Sind für Teillieferungen in der Auftragsbestätigung nicht ausdrücklich separate Liefertermine vorgesehen, so erfolgt die Lieferung aller Produkte zum festgesetzten Liefertermin. Der Kunde übernimmt die Produkte und lagert sie bis zum möglichen Montagetermin auf seine Kosten und sein Risiko. Eine Zwischenlagerung bei uns oder Dritten ist kostenpflichtig.

Lieferverzögerungen durch Besteller

Die Folgen für Verzögerungen aus Gründen, welche der Besteller zu verantworten hat, gehen zu seinen Lasten. Falls diese Verzögerungen mehr als 20 Tage über den eingeplanten Montagetermin hinaus betragen, wird die vertraglich vereinbarte Zahlung fällig. Die Produkte müssen vom Kunden abgenommen und auf seine Kosten und Gefahr bis zur Montage zwischengelagert werden. Eine Lagerung bei uns ist kostenpflichtig.

Übernahme der Ware bzw. des Werkes

Bei Lieferung ohne Installation erfolgt der Versand der Waren auf Gefahr des Käufers oder Bestellers. Falls Gnehm Kassensysteme GmbH für den Transport besorgt ist, geschieht dies, falls nicht anders vereinbart, auf Rechnung des Bestellers.
Bei Lieferung und Installation durch Gnehm Kassensysteme GmbH hat der Kunde sofort nach Beendigung der Installationsarbeiten in Anwesenheit des Technikers das Werk zu überprüfen und den Rapport zu unterzeichnen. Mit der Unterzeichnung des Rapportes gilt das Werk oder der Werkteil als abgenommen oder abgeliefert. Werden Rapporte nicht innerhalb von drei Tagen nach erfolgter Montage unterzeichnet und das Werk nicht bemängelt, gilt das Werk trotzdem als abgenommen und die Rapporte vom Besteller als akzeptiert. Unwesentliche Mängel, welche die Funktion nicht beeinträchtigen, berechtigen den Besteller nicht zur Nicht-Abnahme des Werkes und zum Rückbehalt von Zahlungen.

3. Installation von Software auf Kundenhardware

Ohne schriftliche Bestätigung der Gnehm Kassensysteme GmbH übernehmen wir nur Garantieleistungen, welche unsere gelieferten Produkte enthalten. Für Kunden-Hardware wird von unserer Seite keine Garantie übernommen. Die Verantwortung liegt alleine beim Kunden.

4. Garantieleistungen/Gewährleistung

Unsere Gewährleistung beschränkt sich auf den Ersatz oder die Nachbesserung unserer schadhaften Teile. Der Ersatz von Kosten für Leistungen, welche der Kunde selbst oder Dritte erbracht haben, ist ausgeschlossen. Ein Anspruch des Kunden auf Wandelung oder Preisminderung besteht nicht.

Unsere Gewährleistung schliesst Mängel aus, welche auf mangelhafte Wartung und die Nichteinhaltung unserer Wartungsempfehlungen, übermässige Beanspruchung, unsachgemässe Behandlung oder Einwirkungen durch Dritte zurückzuführen sind.
Unsere Muster, Prospekte und anderes Werbematerial geben nur annähernd die Eigenschaften unserer Ware an. Wir haften nicht für Abweichungen von diesen. Änderungen in der Ausführung, im Material, in der Profilgestaltung und der Farbe, die dem technischen Fortschritt dienen oder durch gegebene Umstände am Produkt notwendig werden, stellen keinen Mangel dar und sind uns vorbehalten. 

Garantieleistungen

Sofern in der Offerte/Auftragsbestätigung nicht anders vereinbart wurde, beträgt die Garantiezeit auf unser Material und Konstruktion der Kassensysteme, Kassenperipherie sowie PC, Bildschirme und übrige Büromaschinen 12 Monate. Ein aufgetretener Defekt während der Garantiezeit an einem Hardwareteil berechtigt in keinem Fall die Rückgabe des Geräteteils oder der gesamten Anlage. Durch Austausch eines Geräteteils wird die Garantiezeit nicht verlängert.

Wünscht der Kunde eine Reparatur vor Ort, werden die Arbeitsund Wegzeiten nach Aufwand verrechnet.
Nach Ablieferung einer Anlage hat der Kunde schriftlich innert 30 Tagen den Lieferanten über allfällige Programmierungsfehler oder Änderungswünsche zu benachrichtigen. Dasselbe gilt auch für allenfalls auftretende Softwarefehler. Nach Ablauf dieser Zeitspanne werden unsere Aufwendungen in Rechnung gestellt.

Gnehm Kassensysteme GmbH haftet nicht für etwaige Verluste, wie entgangener Gewinn, ausgebliebene Einsparungen, Ansprüche Dritter oder Mangelfolgeschäden, welche dem Kunden aus der Nutzung des Systems, der Wartung oder dem Support entstehen.

5. Programmierung, Installation und Schulung

Für die Vorgehensweise, das Programmieren des Kassensystems (ohne Artikel), das Inbetriebnehmen sowie die Schulung der Mitarbeitenden gehen wir von dem in der Offerte bzw. Auftragsbestätigung erwähnten Tagesaufwand à 8 Stunden aus (darüber hinausgehende Aufwände werden zusätzlich in Rechnung gestellt.). Die Arbeiten werden während unserer normalen Arbeitszeit ausgeführt (von 08:00 bis 18:00 Uhr). Arbeiten ausserhalb dieser Zeiten werden mit den entsprechenden Pikettzuschlägen von 50 % und an Sonnbzw. Feiertagen mit 100 % Zuschlag verrechnet.

Das Systemtraining umfasst die betriebliche Implementierung, Systemkonfiguration, Stammdatenverwaltung, Abschluss und Auswertungen sowie die Schnelltastenbelegung. Die in Offerte bzw. Auftragsbestätigung aufgeführte Zeit für die Bereitstellung, Programmierung, Installation und Schulung wird nach Übergabe der Anlage aufgrund der effektiven Zeiten abgerechnet.

6. Kundendienst und Support

Je nach Geräte-Modell bieten wir unterschiedliche Abonnemente an. Der Leistungsumfang des einzelnen Abonnements richtet sich nach den dafür vorgesehenen Bestimmungen.

7. Zahlung

Angebote, Preislisten, Kostenvoranschläge, Frachtangaben etc. sind grundsätzlich freibleibend. Verbindliche Angebote verfallen jederzeit bei Widerruf bzw. spätestens mit Ablauf von 90 Tagen nach Angebotsausstellung. Kalkulationsirrtümer und EDV-Fehler berechtigen uns, die Preisvereinbarung zu kündigen. In einem solchen Fall gilt der Listenpreis der jeweiligen aktuellen Preisliste abzüglich vereinbarter Rabatte. Muster, Masse und sonstige Angaben über die Beschaffenheit der Ware sind bis zur Auftragserteilung unverbindliche Rahmenangaben.

Bestellungen des Käufers bei uns, sowie Angebote, Auskünfte, Empfehlungen und Ratschläge unserer Mitarbeitenden binden uns erst mit schriftlicher Bestätigung.

Preise

In den angegebenen Preisen sind die gesetzliche Mehrwertsteuer, Entsorgungsgebühren, Abgaben, Lieferung und Installation, sofern nicht explizit ausgewiesen, nicht enthalten. Folgende Zusatzleistungen sind nicht in unserem Preis inbegriffen:
Auf Wunsch des Bestellers geleistete Mehroder Zusatzarbeiten, Überstunden sowie Nacht-, Sonntagsund Feiertagsarbeit; Zusätzliche Kosten infolge erschwerender Umstände, die bei der Offertenstellung nicht vorhergesehen werden konnten. Diese sind dem Besteller bei Erkennen sofort mitzuteilen; Mehrkosten für Reisezeit sowie zusätzliche Reiseund Logiskosten bei kundenseits veranlassten Zusatzarbeiten, nicht bereiter Baustelle oder nicht vorgesehener Unterbrechungen der Arbeit.

Diese Zusatzleistungen werden nach den aktuell gültigen Regieansätzen durchgeführt. Regiepreise unterliegen nicht dem angegeben Satz für Rabatt und Skonto gemäss dem Hauptauftrag.

Zahlungsbedingungen

Die Rechnung ist innert 20 Tagen netto, sofern schriftlich nicht anders vereinbart, ab dem Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Nach Ablauf des Fälligkeitsdatums der Rechnung fällt der Schuldner automatisch in Verzug. Ab der zweiten Mahnung werden pro Mahnung Fr. 10.00 Mahnkosten verrechnet.

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum der Gnehm Kassensysteme GmbH. Falls vom Eigentumsrecht Gebrauch gemacht wird, gilt ein Mietzins einschliesslich Entschädigung für Abnützung von 3 %, jedoch mindestens Fr. 50.00 als vereinbart und angemessen. Die Gnehm Kassensysteme GmbH behält sich das Recht vor, die aufgeführten Gegenstände im Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen.

Die Erhebung von Mängelrügen entbindet den Besteller nicht von der Zahlungspflicht. Ein Garantierückbehalt ist nicht zulässig.

8. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist am jeweiligen Sitz der Gnehm Kassensysteme GmbH. Die Gnehm Kassensysteme GmbH ist jedoch auch berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen. Betreibungsort für den Besteller mit ausländischem Sitz ist ebenfalls der jeweilige Sitz der Gnehm Kassensysteme GmbH.